Die Satzung

Der BDT wurde am 05. Januar 1991 gegründet und führt den Namen „Berufsverband Deutscher Tanzlehrer (BDT) e.V.“. Er ist ein Zusammenschluß freier und unabhängiger Tanzlehrer/innen.

Die Satzung in der aktuellen Fassung beschreibt Zweck, Aufgaben und weitere wichtige Vereinsabläufe bzw. Regelungen. Die ordentliche Mitgliedschaft kann von allen Deviseninländern erworben werden. Voraussetzung ist der Nachweis der persönlichen und fachlichen Eignung durch die BDT-Tanzlehrerprüfung.

Tanzlehrer bzw. Tanzlehrerinnen, die eine bestandene Prüfung einer anderen Berufsorganisation für Tanzlehrer besitzen, können entsprechend anerkannt werden. Über die Anerkennung entscheidet das Präsidium.

 


Hier können Sie die Satzung des BDT e.V. im PDF-Format herunterladen.


Profitieren auch Sie von den Vorteilen einer starken Berufsorganisation. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne die Geschäftstelle oder das Päsidium des BDT.

Hinweis: Die Geschäftsordnung, die Ausbildungs- und Prüfungsordnung sowie weitere Regularien stehen ausschließlich BDT-Mitgliedern im Mitgliederbereich zur Verfügung.