Das BDT Tanzabzeichen


Was ist das BDT Tanzabzeichen?

Der Berufsverband Deutscher Tanzlehrer verleiht für tänzerische Leistungen das BDT Tanzabzeichen in Bronze, Silber, Gold und Goldstar. Hierzu dienen die sogenannten Medaillen-Prüfungen die regelmäßig in den BDT Tanzschulen stattfinden und meist mit anschließenden Medaillen-Partys einhergehen.


Was ist eine Medaillen-Prüfung?

Eine Medaillen-Prüfung ist eine hervorragende Möglichkeit, sein eigenes Tanzen von einem unabhängigen Prüfer bewerten und reflektieren zu lassen. Dies gewährleistet zum einen eine hohe Qualität in den Tanzschulen und zum anderen einen Tanzunterricht nach weltweit geltenden Standards.


Wie verläuft eine Medaillen-Prüfung?

Sie und ihr Tanzlehrer legen die Ziele für die bevorstehende Prüfung fest, indem Sie Tänze und Stile auswählen, die auf Ihren individuellen Leistungsstand abgestimmt sind. Am Tag der Prüfung tanzen Sie mit ihrem Tanzpartner während Sie von einem hochqualifizierten Prüfer beobachtet und bewertet werden. Die Kommentare des Prüfers gelten als Verbesserungsvorschläge für Ihr weiteres Tanzen. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten eine Urkunde sowie eine Anstecknadel.

Das System der Medaillen-Prüfungen beinhaltet aufeinander folgende Stufen (Bronze, Silber, Gold, Goldstar), die den Teilnehmern realistische Ziele setzen. Nach Erreichen einer jeden Stufe ergibt sich dann sogleich die nächste Herausforderung.


Warum sollte ich an einer solchen Medaillen-Prüfung teilnehmen?

Die Medaillen-Prüfung bietet die Möglichkeit, dass der persönliche Fortschritt im Tanzen einmal nicht vom eigenen Tanzlehrer, sondern von einem unabhängigen und objektiven Prüfer bewertet wird. Die Vorbereitung auf die Medaillen-Prüfung macht Spaß und sorgt dafür, dass die Tanzstunden zielgerichtet sind und die Lernenden auch etwas über die vielen Details des Tanzens erfahren.

Die erreichbaren Ziele der Medaillen-Prüfung wirken sich auf die Lernenden motivierend aus. Die Prüfungen finden in der Regel unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Erwiesenermaßen lernen Teilnehmer von Medaillen-Prüfungen schneller und besser als Tänzer, die sich einer solchen Herausforderung nicht stellen. Darüber hinaus entstehen Erfolgserlebnisse, das eigene Selbstbewusstsein steigt und trotz Prüfung steht der Spaß nach wie vor im Vordergrund.


Wie kann ich mich auf die Medaillen-Prüfung vorbereiten?

Ihr Tanzlehrer bereitet Sie auf die Prüfung vor und wird Sie erst anmelden, wenn Sie wirklich dafür bereit sind. Die Vorbereitung kann sowohl im Gruppenunterricht als auch in Privatstunden erfolgen. Dabei wird Ihr Tanzlehrer sein Augenmerk auf Details legen, die das Tanzen angenehmer, schöner und technisch sauberer werden lassen.


Ist es nicht möglich diese besondere Vorbereitung zu genießen, ohne tatsächlich die Prüfung abzulegen?

Auch wenn diese Idee gut klingt, lässt sie sich doch selten in die Tat umsetzen. Sobald man die Prüfung als Ziel vor Augen hat, wird die volle Konzentration auf die ausgewählten Tänze gelenkt. Diese intensive Art des Lernens ist der beste Weg um wirkliche Fortschritte hin zu qualitativ hochwertigem Tanzen zu machen, da das Prüfungsdatum einen festen zeitlichen Rahmen setzt. Wenn wir stattdessen im Hinterkopf behalten, dass das Prüfungsdatum nur ausgedacht ist, werden wir schnell abgelenkt und kehren wieder zum einfach und oberflächlichen Lernen zurück.


Welche Tänze soll ich auswählen?

Diese Frage ist selbstverständlich sehr individuell zu beantworten. Theoretisch sind alle Standardtänze sowie die Lateinamerikanischen Tänze im internationalen Stil wählbar. Darüber hinaus können Sie auch Tänze wie den dynamischen Discofox, die feurige Salsa oder den verspielten Boogie-Woogie. Die Vielfalt ist also definitiv gegeben.

Für welche Tänze Sie sich letzten Endes entscheiden, liegt natürlich bei Ihnen. Ihr Tanzlehrer wird Sie hier gerne beraten.

Am Anfang des Medaillen-Systems (Bronze, Silber) empfiehlt es sich Tänze zu wählen, die man gut beherrscht. Ab dem Gold-Abzeichen ist es ratsam (aber kein Muss) weniger trainierte Tänze zu wählen um diese nicht zu vernachlässigen. So stellen sich selbst erfahrene und sichere Tanzpaare einer Herausforderung und die Medaillen-Prüfung bleibt spannend.


Ist es möglich als Frau die Herrenschritte zu tanzen oder als Mann die Damenschritte?

Auf jeden Fall! Es gibt viele gute Gründe, die Schritte der anderen Rolle zu erlernen – allem voran die Tatsache, dass es uns zu besseren Partnern macht. Zum Beispiel kann eine Dame, die selbst gelernt hat zu führen, wesentlich sensibler auf die Führung des Herrn reagieren. Die Zusammenarbeit im Paar wird somit erleichtert. Gleichermaßen verbessert ein Herr seine Fähigkeit zu führen, wenn er einmal selbst erfährt, dass subtile Körperbewegungen angenehmer sind, als grobes Ziehen oder Drücken.


Sind die Prüfungen öffentlich?

Dies ist von Tanzschule zu Tanzschule unterschiedlich. In der Regel finden alle Medaillen-Prüfungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Hierbei sind nur das zu prüfende Paar, der Prüfer und der DJ im Raum.

Alternativ dazu ist es ebenso möglich, dass alle anderen Prüflinge anwesend sind um das zu prüfende Paar anzufeuern.


Gibt es bei Medaillen-Prüfungen eine Kleidervorschrift?

Eine allgemeine Kleidervorschrift existiert nicht. Dennoch gilt: Eine Medaillen-Prüfung ist ein wichtiges Ereignis. Prüflinge sollten ordentlich gekleidet sein. Hierbei zeigen sie Respekt gegenüber Ihrem eigenen Fortschritt sowie natürlich dem Prüfer.

Wünschenswert für Damen sind Röcke, bei denen die Fuß- und Beinaktionen gut zu sehen sind. Hosen werden selbstverständlich ebenfalls akzeptiert.

Herren können zum Beispiel ein Hemd, wahlweise mit Krawatte oder gar Weste, tragen. Tanzschuhe werden empfohlen, sind jedoch kein Muss.

Ein gepflegtes Äußeres wird vorausgesetzt.


Wie lauten die Prüfungskriterien?

Der Prüfer achtet sehr genau auf Bereiche wie z. B.:

- Takt und Rhythmus
- Haltung / Tanzhaltung
- Fußarbeit
- Ausführung der Figuren
- Tänzerische Darbietung


Ich tanze kein Standard und Latein. Kann ich dennoch ein BDT Tanzabzeichen ablegen?

Der BDT bietet neben dem BDT Tanzabzeichen zusätzlich folgende Tanzabzeichen an:

- BDT Discofox Tanzabzeichen
- BDT Latino Tanzabzeichen

Hier sind die Regularien und Prüfungskriterien speziell auf die jeweilige Disziplin abgestimmt.
Informieren Sie sich in Ihrer BDT Tanzschule!


Wann erhalte ich mein BDT Tanzabzeichen?

In der Regel erhält man eine Urkunde inklusive der heißbegehrten Anstecknadel unmittelbar nach der Prüfung. Das Ergebnis über den Erfolg wird also noch vor Ort bekannt gegeben. Häufig bekommen Prüflinge zusätzlich noch die Notizen mit den Verbesserungsvorschlägen des Prüfers, die sich hervorragend für Ihre tänzerische Weiterentwicklung eignen. Dies ist eine Entwicklung, die Spaß macht!