Kindertanz

Ausbildung zum/r BDT Kindertanz Fachtanzlehrer/in

Mit dieser Ausbildung zum/r BDT Kindertanz Fachtanzlehrer/in erhalten Sie eine fundierte Grundlage mit der Kinder in allen Altersklassen pädagogisch sinnvoll unterrichtet werden können. Das Hauptanliegen dieser einjährigen Ausbildung ist es, den Kindern durch ein entsprechendes altersgerechtes Erfahrungsangebot in diesen Bereichen eine sinnvolle Förderung zu ermöglichen.

Die Ausbildung startet jeweils im Januar eines Jahres. Der Unterricht findet in 6 Blöcken pro Jahr statt (ein Block davon besteht aus einer Facharbeit). Jeder Block umfasst 2 Tage. Die Prüfung zum/r BDT Kindertanz Fachtanzlehrer/in findet im November/Dezember statt.

Die Ausbildung richtet sich auch an Interessenten/Interessentinnen aus (Sport-)Vereinen, Eltern-Kindturnen, Institutionen wie Kindergärten u.v.m.

Voraussetzungen sind:

  • Eine abgeschlossene Schulausbildung
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Mitgliedschaft im BDT für die Zeit der Ausbildung


Inhalte der Ausbildung:

  • die tänzerische Ausbildung
  • die Anleitung zu selbstständigem Unterricht
  • Entwicklungsstufen eines Kindes
  • Raumwahrnehmung, Raumwege
  • funktionelle Bewegungslehre, Anatomie, Grundformen der Bewegung
  • Grundschritte, Haltungen, Positionen
  • Ziele des Kindertanzens und Förderung der musikalischen Fähigkeiten
  • Grundlagen der Methodik, Didaktik und Pädagogik bei Kindern
  • Altersgerechter Unterrichtsaufbau
  • Theorie und Praxis in Unterrichtsstunden
  • Musikauswahl, Musiktheorie
  • Einsatz von Materialien und Instrumenten
  • Themenbezogene Unterrichtshilfen
  • Umgangsformen
  • Vermarktungsideen


Erforderliche Anmeldungsunterlagen:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis über einen zweitägigen Erste Hilfe Kurs
  • Ein maximal 3 Monate altes erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

 

Hier finden Sie die Ausbildungstermine für die Ausbildung 2018

Hier finden Sie die Termine der derzeit noch laufenden Ausbildung 2017

 

Mögliches Zusatzseminar „Steppen für Kinder“

Was gibt es Schöneres als gleichzeitig zu tanzen und sein eigenes Instrument zu sein? "Rhythmusschulung zu Fuß" ist die Antwort darauf - oder mit anderen Worten: Der Stepptanz.

Keine andere Tanzart ist besser geeignet, gerade Kindern ein Gefühl von Takt, Rhythmus und Klang zu vermitteln. Gleichzeitig zu den obligatorischen tänzerischen Grundlagen werden hier - quasi nebenbei - auch Klanggrundlagen vermittelt. Und dabei sind besonders die ersten Schritte ganz leicht (und ohne Steppschuhe) erlernbar.

Schon mit "Step, Flat, Dig und Toe" lassen sich ganze Choreografien erarbeiten und sogar im Kanon umsetzen. Die Musik altbacken? Keineswegs! Der Stepptanz ist mittlerweile modern geworden. Gerne wird mit den aktuellen Charthits gearbeitet von House bis Salsa, von Swing bis Pop.

 

Weitere Fragen und Anmeldung


Für weitere Fragen steht die Ausbildungsleiterin im Kindertanz, Frau Sarah Hößl, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.